OE4EU Info: COVID-19 Situation; Österreicher wird Generaldirektor in der Europäischen Kommission

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Freundinnen und Freunde von OE4EU!Ich hoffe es geht Euch und Euren Familien den Umständen entsprechend gut. Die meisten von Euch haben wohl keine andere Wahl als zu Hause zu bleiben und mittels Telearbeit dem beruflichen Geschehen zu folgen. Nicht sehr leicht für die Moral, aber wie man sieht, gibt es eine Vielzahl von digitalen Möglichkeiten, um nicht nur live in Kontakt zu bleiben, sondern auch Anleitungen für Haussportübungen und Yoga zu erhalten, damit man in Form bleibt. Die gesundheitliche und sanitäre Situation ist natürlich eine grosse Sorge für uns alle. Andererseits möchte ich mir gar nicht vorstellen, welche wirtschaftlichen Auswirkungen auf uns alle zukommen könnten, wenn sich die Situation in die Länge zieht: für jeden Einzelnen – ob Arbeitnehmer oder selbständig tätig – für die heimische (nationale und europäische) Wirtschaft und für die Weltwirtschaft. Ich wünsche mir, dass wir alle sehr bald in ruhigeres Fahrwasser zurückfinden können!

Wie ihr gesehen habt, laufen unsere OE4EU Netzwerkaktivitäten auch auf Sparflamme. Aus aktuellem Anlass ist derzeit nicht an die Planung von Veranstaltungen zu denken. Ich fürchte, dass es dieses Jahr auch mit dem traditionellen „Back-to-School“ nichts wird. Bleibt uns noch unser Newsletter, Facebook Seite und Blog! Das kann aber nicht unseren persönlichen Kontakt ersetzen, der immer wieder aufs Neue erfrischend war. Bei jeder Veranstaltung, bei jedem Kaffee, bei jeder anderen Gelegenheit. 

Zum Beruflichen: unsere ganze Abteilung von 30 Leuten ist seit letzter Woche in Telearbeit, da es in der Nebenabteilung auf unserem Gang einen Infektionsfall gab. Ihr könnt euch die Reaktion der KollegInnen vorstellen, als plötzlich Desinfektionsteams in Astronautenanzügen auftauchten und ihre Arbeit begannen. Wir warten noch auf die Desinfektion der Nassräume. Diese muss nach einem speziellen Sicherheitsprotokoll vorgenommen werden und dauert seine Zeit. Ich hoffe, dass bis Ende dieser Woche alles wieder nutzbar ist!

Jetzt muss ich Euch noch erzählen, dass unsere Abteilung im Generalsekretariat der Kommission für die Annahme im schriftlichen Verfahren von allen Kommissionsentscheidungen und sonstigen Akten (Guidelines, Mitteilungen, etc.) zuständig ist. Die letzten zwei Wochen hatten wir 40 derartiger Initiativen, die vom Kollegium der Kommissare als Antwort auf die Corona-Krise angenommen wurden. Das bedeutet seit mehr als 10 Tagen sportliche 7/7 und 24/24. Eine interessante Herausforderung an die Arbeitsorganisation!

Wir möchten heute vor allem Wolfgang Burtscher zu seiner Ernennung zum Generaldirektor in der Europäischen Kommission gratulieren! Des Weiteren findet ihr in diesem Newsletter Hinweise zum Thema COVID-19.

Passt gut auf Euch und Eure Lieben auf! „Take care, stay safe!“

Robert 

COVID-19

Die Ausbreitung des COVID-19 Virus hält Europa in Atem. Die EU-Staats- und Regierungschefs widmen sich diesem Thema bei ihrer heutigen Videokonferenz (Pressekonferenz folgt). Die Europäische Kommission ist seit Wochen aktiv und hat eine zentrale Informationsplattform im Internet eingerichtet, auf der tagaktuell die Massnahmen aufgelistet werden, die auf europäischer Ebene ergriffen werden, um die Krise zu bekämpfen. Die einzelnen Aktionsbereiche und Themenfelder erleichtern die Orientierung nach Themen. Videobotschaften von Kommissionspräsidentin von der Leyen werden täglich aktualisiert und Links verweisen auf die Initiativen des Europäischen Parlaments und des Rates. Siehe auch die Website des audio-visuellen Dienstes der Kommission.

Informationen zu dem Thema aus anderen Quellen:

PERSONAL – Wolfgang Burtscher wird Generaldirektor in der Europäischen Kommission mit Zuständigkeit Landwirtschaft und ländliche Entwicklung

Gestern Mittwoch, 25. März ernannte das Kollegium der Kommissare Wolfgang Burtscher zum Generaldirektor für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung. Nach einer Karriere im österreichischen und internationalen öffentlichen Dienst trat Wolfgang im Jahr 2000 in die Generaldirektion für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung ein und war dort zunächst im Rechtsbereich sowie im Audit tätig. Seit 2009 ist er stellvertretender Generaldirektor in der Generaldirektion für Forschung und Innovation.

Wir gratulieren Dir herzlich!

OE4EU auf Facebook und mit eigenem Blog

Beiträge und Ideen für unsere Facebook Seite und unseren neuen Blog sind ausdrücklich willkommen!

Mit besten Grüssen

Mirjam, Markus, Robert und Wolfgang

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s